Archiv für November 2010

So, wie es ist, bleibt es nicht! …umsGanze! – Kongress zu Arbeit und Krise.

Anfang Dezember steigt an der Ruhr-Uni Bochum der zweite Kongress des umsGanze!-Bündnisses.

Auf die­ser Seite findet ihr alle wichtigen Infos und das aktualisierte Pro­gramm. http://kongress.umsganze.de/

Gerade jetzt, wo Staat und Bürger_innen reaktionär aufdrehen, wollen wir uns Zeit nehmen und über grundsätzliche Fragen diskutieren. Es geht um Arbeit und Krise, also um die Wurzeln gesellschaftlicher Herrschaft und Ohnmacht im Kapitalismus. Und dabei natürlich auch um die aktuelle Konjunktur rassistischer und chauvinistischer Krisenverarbeitung. Von Freitag bis Sonntag gibt es non­stop Podiumsdiskussionen, Workshops, Le­sungen und Screenings. Wir konnten viele interessante Referent_innen gewinnen, und auch die umsGanze!-Gruppen legen sich ins Zeug. Wir sehen uns in Bochum!

Es wird ein Bus aus Wien nach Bochum fahren.
Zur Anmeldung einfach eine Email an afa_wien (at) riseup (dot) net schreiben; bitte geb eine genaue Personenanzahl sowie eine Kontaktadresse an. Die Daten werden selbstverständlich nicht weitergegeben! Wenn ihr euch bei uns angemeldet habt, braucht ihr euch nicht noch mal extra bei …umsGanze! für den Kongress oder für Schlafplätze anzumelden, da für den gesamten Bus schon eine Sammelanmeldung gemacht wurde.
Abfahrt aus Wien: 03.12. (Freitag) um 00:30 Uhr. Treffpunkt bzw. Abfahrtsort wird per Email bekannt gegeben.
Abfahrt aus Bochum: 05.12. (Sonntag) gegen 18:00 Uhr.

Kosten: Fixpreis 15 Euro; Solipreis 20 Euro. In den Kosten sind Hin- & Rückfahrt mit dem Bus und Schlafplatz inkludiert. Der Kongress selbst kostet KEINEN Eintritt!

(mehr…)

Offenes Treffen

Am Mittwoch, 17.11.10, findet um 20 Uhr ein offenes Treffen unserer Gruppe statt. Falls du Interesse hast vorbeizuschauen, schick uns bitte eine Email an: afa_wien (at) riseup (punkt) net

Neben anfälligen organisatorischen Angelegenheiten werden wir uns als Gruppe vorstellen und einen Einblick in unsere (anti-)politischen Tätigkeiten geben. Außerdem wird es einen inhaltlichen Schwerpunkt mit Inputreferat und anschließender Diskussion geben. Dabei werden wir uns mit Ideologien kollektiver Identitäten in der bürgerlich-kapitalistischen Vergesellschaftung auseinandersetzen. Wir werden versuchen, eine funktionalistische Ableitung im Sinne eines Basis-Überbau Modells zurück zuweisen, ebenso wie eine Beschreibung von Ideologien im luftleeren Raum.

Wenn du dich bereits davor mit dem Thema auseinandersetzten willst, empfehlen wir dir das 4. Kapitel der …ums Ganze!-Broschüre »Staat, Weltmarkt und die Herrschaft der falschen Freiheit« (Sehnsucht nach Einheit: Ideologien kollektiver Identitäten. S. 65). Diese findest du auch online unter:
http://umsganze.de/pages/publikationen.php (Für den Download einfach unter 2009 auf „(GB) „Staat, Weltmarkt und die Herrschaft der falschen Freiheit“ Teil I der Grundlagendiskussion“ klicken.)